13 OKT | David Scheid (Neuer Termin)

Als die Welt noch eine Scheibe war
Turntable Kabarett

Musik ist überall. Aber was macht eine „Welt Scheibe“ aus?
David Scheid unternimmt in seinem neuen Programm eine multimediale Reise rund um
den Begriff „Welt Scheibe“. Vom Ursprung des Beats und den ersten urzeitlichen Raves,
über Scheiben Welten und Disco Kugeln, bis hin zur modernen Popmusik.

Als die Welt noch eine Scheibe war, war alles Andere Zukunftsmusik.
Ein Schlag auf das Fell einer urzeitlichen Trommel zum Beispiel. Doch diese Trommel war in erster Instanz kein Musikinstrument im heutigen Sinne, sondern viel mehr ein Telefon. Man könnte also sagen, Morsecodes waren die ersten Rythmen der Menschheit. Diese Codes im Loop gespielt vermochten unsere Vorfahren in Trance zu versetzen. Die ersten Raves waren geboren. Ziemlich harter Techno, denn die Melodie war noch nicht
erfunden.

Wie klänge es, wenn man das Klavier in Beethovens Mondscheinsonate durch
Vogelstimmen ersetzt? War Troubardix ein schlechter Musiker oder war er seiner Zeit
einfach voraus? Was meinen wir mit guter Stimmung? Und ist Volksmusik tatsächlich gut
für´s Volk? David Scheid spricht über Gott und die Scheibe und sucht nach Antworten.
Von Woodstick´s bis zum sythetischen Drumloop, von der Leier der griechischen Antike
hin zur Stromgitarre, von barocker Kammermusik bis zu „Detroit House“.
Musik war seit jeher Begleiter der Menschheit. Was sagt sie also über eine Gesellschaft
aus? Und glauben sie nicht auch, dass Schallplatten gar keine Scheiben sondern in Wahrheit Kugeln sind? Setzen sie Ihren Aluhut auf, dann werden sie es mit eigenen Augen sehen. Sind Sie bereit für die Wahrheit?

Ticketinfo

FR | 13 OKT | 19:30
EINLASS 18:30
BEGINN 19:30

EINTRITT
21 € regulär
18 €  ermäßigt
17 € AK | ÖGB
8 € Schülerticket

RESERVIERUNG ERFORDERLICH

Wir haben vorerst gänzlich auf Reservierungen umgestellt. Senden Sie uns ein Mail mit Ihrem Namen, dem Veranstaltungstitel und der gewünschten Ticketanzahl an reservierung@dasmozart.at

Wenn Sie E-Mails nicht verwenden, können Sie auch telefonisch unter
+43 660 96 48 418 reservieren.
MO – FR von 10:00 bis 14:00
(wir rufen verlässlich zurück, sollten Sie uns nicht erreichen)

Kommt die Veranstaltung zustande, zahlen Sie Ihre Tickets in Bar oder mit Bankomatkarte an der Abendkassa. Andernfalls verständigen wir Sie über Absagen und Ersatztermine.

ERMÄSSIGUNGEN

Ermäßigung gilt für Senior*innen, Studierende, Lehrlinge, Handycapped

AK Niederösterreich-Mitglieder sowie ÖGB-Mitglieder erhalten gegen Vorlage ihrer AK Service-Karte bzw. der ÖGB Mitgliedskarte 4 € Rabatt auf eine Eintrittskarte

Als Partner von Hunger auf Kunst und Kultur stellen wir pro Veranstaltung zwei Freikarten für Kulturpass-Inhaber*innen zur Verfügung. Reservierung ebenfalls erforderlich!