06 DEZ | Die Weihnachtsgans Auguste

Schauspiel- und Figurentheater | 4+ Jahre

Die Gans Auguste sollte eigentlich als Braten auf dem Familienfesttagstisch enden. Dazu kommt es jedoch zum Glück nicht. Der kleine Peter, das jüngste Kind der Familie Leopold, freundet sich mit der Gans an. Er gibt ihr liebevoll den Namen „Gustje“. Und die beiden kommen ins schnattern. „Peterle“ fragt seine neue Freundin alles, was er über die Welt wissen will und „Gustje“ hat auf alles eine Antwort, endlich. Peter ist überglücklich. 

Niemand aus der Familie Leopold bringt es nun noch übers Herz, das freundliche Gänsetier zu töten. Nur ihre Federn muss sie lassen. Aber alle Versuche sie auch noch in den Ofen zu stecken, schlagen fehl und am Ende siegt die Vernunft. Auguste bekommt einen Strickanzug – bis die gerupften Federn wieder nachwachsen – und der kleine Peter darf die Gänsekiste neben sein Bett stellen – das hat er sowieso schon immer heimlich getan. 

Eine Geschichte über das Überleben und die Bedeutung tiefer Freundschaft.

Regie & Dramaturgie Stefanie van Felten
Spiel Cordula Nossek
Bühne Gernot Ebenlechner
Produktion Dachtheater

ticketinfo

EINLASS 14:00 Uhr
BEGINN 15:00 Uhr

KARTENVERKAUF

Reservierung erforderlich: nossek@dasmozart.at oder telefonisch unter
+43 676 355 91 54

TICKETPREISE

10€ Kinder
7€ Erwachsene
ABO: 5 Eintritte für 50€

2,50€ Raiffeisen-Nachlass

Als Partner von “Hunger auf Kunst und Kultur” stellen wir für Kulturpass-Inhaber*innen zwei Freikarten zur Verfügung (first come first serve). Reservierung unter nossek@dasmozart.at